Aktuelles

Damit Sie auf dem neuesten Stand bleiben.

hero_hr
28.09.2019

Fachtag "Global Goals" zum Jahresthema Wasser

gefällt mir

 

 

TextROHM
FotosBÖRM



Mit Kunst und Kultur die Welt verändern, so die große Überschrift am Fachtag zum Thema „Nachhaltigkeit und Kulturelle Bildung“, der am 26. September 2019 in der WissensWerkStadt Bielefeld stattfand.

Aber welche Bedeutung haben die Global Goals?
Die siebzehn Nachhaltigkeitsziele (Global Goals) wurden im September 2015 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York verabschiedet. Sie skizzieren eine neue und ehrgeizige weltweite Agenda um Armut und Hunger zu reduzieren, Gesundheit zu verbessern, Gleichberechtigung zu ermöglichen, den Planeten zu schützen und vieles mehr.

Daher haben sich im letzten Schuljahr Künstler*innen und Vertreter*innen von Kulturinstitutionen
gemeinsam mit Kulturagenten-Schulen (Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule, Gesamtschule Quelle,
Gertrud-Bäumer-Realschule und Kuhlo-Realschule) in Bielefeld mit dem Thema „Nachhaltige Entwicklung“ auseinandergesetzt und sich auf forschende und ästhetische Weise genähert.

[Quelle: Flyer zum Fachtag Global Goals]

Mit auf der Gästeliste vertreten waren: Dr. Udo Witthaus (Beigeordneter der Stadt Bielefeld, Dezernat 2), Winfried Kneip (Geschäftsführer der Stiftung Mercator, Essen), Pia Hegener (Ministerium für Schule und Bildung, Düsseldorf) und Margret Rasfeld (ehemalige Schulleiterin der „Evangelischen Schule Berlin Zentrum“ und Initiatorin von „Schule im Aufbruch“)

Neben zahlreichen Workshops fand auch eine Präsentation zum Wasserprojekt statt, an der sich insgesamt
7 Klassen sowie 3 D&G-Kurse unterschiedlicher Jahrgänge der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule beteiligten.