Aktuelles

Damit Sie auf dem neuesten Stand bleiben.

hero_hr

Tag der offenen Tür an der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule

 

 

TextROHM
FotosROHM

08.12.2019



Viele Besucher schauten sich am Samstag, den 07.12.2019 unsere Schule genauer an. Der Grund und Anlass war der Tag der offenen Tür, der im Zeitraum von 10.00 bis 13.30 Uhr stattfand.

Mit unter den Besuchern war auch Herr Schäffer als Bezirksbürgermeister. Um die Besucher gut durch unsere Schule zu begleiten, waren viele Scouts mit ihren blauen Pullovern unterwegs (siehe Titelfoto), damit sich unsere Besucher ein Bild von der Schule für alle Schüler machen konnten. Unsere Scouts leisteten in ihrer netten und freundlichen Art wirklich gute Arbeit!

Geboten wurde wieder einmal die bunte Vielfalt eines außergewöhnlichen Schulalltages:
Vom Mitmach-Unterricht bis hin zum Experimentieren in den MINT-Fächern,
unser vielfältiges Angebot von Arbeitsgemeinschaften und Projekten,
sowie unsere Musik- und Kulturangebote.

Im Weiteren konnten die Räumlichkeiten und das Schulgelände besichtigt werden.
An zahlreichen Info-Ständen konnte man sich kundig machen und sogar Gespräche führen mit dem Schulleitungsteam, Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern.

Ebenso fanden diverse Informationsveranstaltungen und ein Probeessen in der Mensa statt. Und schließlich gab es Kaffee, Tee, Waffeln und weihnachtliches Gebäck an zahlreichen Verkaufsständen. Aber auch viele musikalische Leckerbissen wurden im Forum 2 angeboten.

Ein besonderer Dank geht an alle Eltern, Schüler*innen, Lehrer*innen, Hausmeister, Reinigungskräfte sowie Ehrenamtlichen, die an dem Tag der offenen Tür mitgewirkt und mitgeholfen haben.

10D_Traumzukunft10Jhg_Bergen_Belsen10Jhg_Mauerfall10KU_Flaschenpost10KU_Keith_Haring10KU_Stenner_Wegweiser10erAbschluss201410erAbschluss201510erAbschluss201610erAbschluss201710erAbschluss201930JahreKotten5BC_Konzert5CE_Kennenlernfahrt5C_Ozobot5C_Winterzeit5E_Jahresthema_Wasser5er_Obersee_201960-Minuten60-Minuten-Umfrage6AEF_Klimaretter6A_Leseprojekt6C_Kulturwandertag6F_Gratulation_Michelle6F_Haeuser6F_Kanal_216F_Mail_Art6F_Muelltrennung6F_Picasso6F_Wasserprojekt7CF_Fashion7F_Alarmtheater800_Sek_BI8A_Istanbul8Bio_Uni_Exkursion8E_Dr_Oetker8er_expoMINT9B_Ungarn_20199G_Heimat_to_go9Jhg_BerufsvernissageADAC_8B_2018Aasee2018Abi_25_JahreAbiturball2014Abiturball2015Abiturball2016Abiturball2018AbpaddelnAbrahamAbschluss_10CAdventsgottesdienst14Anmeldezahlen2018Anmeldungen2019ArduinoArtInLessons2018ArtInLessons2018-2Ausflug_Bienen_AGAutorenlesungAvO_BandcampAvO_Tabula_SommerfestBIZBOERM_WolfenbuettelBaderbachBau-dein-DingBaumwolltaschenBaustelle-Stadtbahnlinie3Berufsorientierung9EBesuch_GrundschuleBesuch_StadtteilbuergermeisterBiSSBibiBielefriend_Awards_2018BielefriendsAward2018BielefriendsAward2018bBienenStartBienen_AGBioLK_NeanderthalBläserfreizeitBrillenprojektCanterbury14Capriccio-CateringConcert14Courage5FCourage_10AesthetikCourage_10Aesthetik_OpeningCourage_10Aesthetik_RathausCreativityCuranum16DEudF_LaborschuleDGDG_AbendDerBoeseExpressionismusDerBoeseExpressionismus_8cDeutscher_Schulpreis_2019Deutscher_Schulpreis_End_2019Deutscher_Schulpreis_SchultourDimension_21EF_Projekt_2019ERG9_JahresprojektEinschulung2018Endspiel_Street_SoccerEndspurt_SchulpreisErsteMal5CEuropawahl_2019F-D-MINTFWMStoryTellingFachtag_Global_Goals_2019FashionhutFensterwocheFlaschenpostFluechtlinge1Fluechtlinge2Fluechtlinge3Frankreich2015Frankreich2018Freibad_HillegossenFreieFahrtFuerDieKulturFreizeitmesseFreizeitmesse2014Freizeitmesse2015Fricke14Fridays_for_FutureGeniale_GewaesserlaborGeoTagArtenvielfaltGesProjGesundeSchule2018Gesundheitsprojekt2018Gesundheitsprojekt_2019GewaesserObersee2017GewaesserObersee2018GewaesserlaborGluecksgriffGlueckszitateGretenVennTextilesGestaltenGruene_Schule01HalloDeutschlandHalloween_PartyHamburg_10CHansImGlueckHausNeuland2017HeldInnenHighlightsHilbert_MeyerHonigernte_2019HundHundertwasserIKIKinMindenInDerFerneDaheimInfo5er2015Info_OStJahresthema_Wasser1JugendForscht2017JugendPartizipiert2016JugendPartizipiert2017JugendPartizipiert2018JugendPartizipiert2018-VideosJugend_forscht_2017JugendforschtKU10_Besuch_2019Kaenguru_2019KanuKanuTriathlonKanu_allKlimaschutz_PreisKlimaschutzakademieKooperation_GausKrimi_im_Labor_2017Ku_LehrerfobiKulturTag2017_5FKulturWorkShop2018Kulturagenten_2019Kulturwandertag2018KunstunterrichtInDerKunsthalleKurzwelle1LWLLateinFotoStoryLaufkaeferfaunaLehmbruck-MuseumLesewettbewerb2015LiGaLichtundSchattenMEBE_KlimaMailartMailart2Mailart3Mailart4MalenNachFarbenMarktkaufMatheakademie_2017MedienHirnLernenMedienseminar_Jugend_partizipiertMeerjungfrauMehlschwalbenMilchUnterwegsArenaMint_FensterwocheMint_Mobil_2017MurnauWorks01Murnau_Acts_2019Murnau_Concert01_2019Murnau_Concert02_2019Murnau_Highlights_2018NRW_TalentscoutingNamensGebFeierNanas2018Nanas2018-2NeandertalOB_ClausenOSt2015Obersee2016Oerlinghausen2018Orchesterfahrt2017Orchesterfahrt2018Orchesterfahrt_2019Ostern2016Pangea2017PaulKleeQ2_Kroatien_2019SSDSchaetz-AbschiedSchaetzGehtSchattenspieler18SchuelerparlamentSchuelersprecherInSchuhdesignSchuleOhneRassismusSchulfest2018SchulsanisSo_bunt_ist_der_HerbstSommerFerien2015SommerFerien2016SommerFerien2017SommerFerien2018SommerFerien2018-EndeSommerFerien2019SommerFerien2019-EndeSpieleTagSt_MartinStadtbibliothek2018_5FStadtteilfestStammzellenStenner01_2019Stenner_2019Stenner_Eroeffnung_2019Steuobstwiese_1terBaumStreet_Soccer_2019Streik_MobielStreik_Mobiel2Streik_Mobiel3Streik_Mobiel4TILTabula-WerkstattfestTabula_Fahrrad_ProjektTabula_Ostern_2019TapeArtTextChecker2016TextChecker_BVBTheaterCampTeensToffT_2013ToffT_2014ToffT_2015ToffT_2016ToffT_2017ToffT_2017_5fToffT_2017_FotosammlungToffT_2018ToffT_2019ToffT_2019_BerichtToffT_Bericht_2018TorHofTrainKidsUngarnUngarn15Ungarn16Ungarn2014Ungarn2017Ungarnaustausch_2019Uni_Bielefeld_2017Verleihung_Schulpreis_2019Vorlesen01_2019Vorlesen_2018Vorlesewettbewerb2014Vorlesewettbewerb2016Vorlesewettbewerb2016HAVorlesewettbewerb2017WP1_NW_Ideen_ExpoWangerooge2018WasIstDerKulturwandertagWeihnachtsbaum_2018Weihnachtsmarkt15Weihnachtsmarkt_2019Weltumwelttag_2019Werthenbach_8B18WewelsburgWillkommensfest2018WirLesenFuerWirtschaftsjuniorenWmarktZIEF_InterviewZeitZeichenZeitzeugenZeitzeugen_2019Ziegler0517nwZiegler0517wbZukunftPlanen_frosch5Factionpaintingaktuelles_content.txtarchivaubiausbildung-lohnt-sichbauernhausmuseum15biologisch2016boulderhallecanterbury2017charlotteeinblicke2016enactusfairIKfight-racismflueheimflurprojektfolkwangfolkwang2folkwang3folkwang4folkwang5frank2016franzoesicher_abend2017frosch5Ffwmgenetiklabor2017gleisarbeiten201709glueckstag2017gottesdiensthappyherbstferien15herbstferien18highlights14inside-the-red-cubeitalien2015kennenlernwanderung15kulturboersekulturboerse2017kulturboerse2018kulturrucksack17kumeetsvielleinwandliteraturprojekt082015logosmailart_mindenmathematisse-ausstellungmurinconnamensgebungnashoernerneue_websitenrwtag2014nrwtag2014bionrwtagDankoberseelauf2016oberseelauf2017oberseelauf2018oberseelauf2019openionpercussion16picassopicasso-museumpicasso-museum2017picasso-museum2018pimpyourschoolpinkshirtday2016podiumsdiskussionrundandrollday15rundandrollday16rundandrollday17rundandrollday18schattenwelten5Fschulstempelschulstempel2siemenssommerferienspielenstempelstempel2theaterscoutsunterwegsvalentinstag2017versilia2018volleyballvorlagewerthenbachwerthenbach14xaver

divider

Häuserfigurationen

gefällt mir

 

 

TextBÖRM
FotosBÖRM

07.12.2019



Am Samstag (07.12.2019), dem Tag der offenen Tür bemalte und grundierte die Lerngruppe der 7F diverse Häuserfigurationen aus Pappe, welche in einem Projekt am Kulturtag (08.10.2019) mit der 6F stattgefunden hat.

Diese Unterstützung und Kooperation mit der 6F hat viel Freude gemacht. In dem folgenden Projekt der 6F werden die Häuser farbenfroh gestaltet.

Die 7F hat hierfür bereits die Acrylfarben gemischt. Unter Anleitung von Marion Börtz entstehen 20 Häuserformen, die dann im Foyer der Schule präsentiert werden.

divider

Konzertbesuch der Klassen 5B und 5C: Und du feierst mit!

 

 

TextCELA
FotosCELA

05.12.2019



Im Rahmen der kulturellen Bildungsangebote der KulturScouts OWL besuchten die Klassen 5B und 5C
am 28.11.2019 ein Konzert, das vom Detmolder Kammerorchester in der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule aufgeführt worden ist.


Neugierig trafen die Schülerinnen und Schüler im Forum ein und bestaunten das Kammerorchester und
die verschiedenen Requisiten auf der Bühne.
Nachdem der Dirigent die Schülerinnen und Schüler begrüßte, stellten diese interessiert Fragen an den Dirigenten. Anschließend folgten sie dem Konzert mit viel Freude.

Das Besondere an diesem Konzert war, dass sie nicht nur in die Geschichte miteinbezogen worden sind, sondern auch mitfeiern konnten.

Insgesamt begeisterte das Kammerorchester die Schülerinnen und Schüler für klassische Musik und Theateraufführungen.
„Ich möchte auch mal in einem Theaterstück mitspielen und singen“, erzählten viele interessierte Schülerinnen und Schüler nach dem Besuch des Konzerts.

divider

Winterzeit mit der Klasse 5C

 

 

TextBÖRM
FotosBÖRM

04.12.2019



Die Lerngruppe der Klasse 5C arbeitet zurzeit großformatig an ihrer winterlichen Klassendekoration.

Nach einem Malkurs zu den Primär- und Sekundärfarben wird nun das Malen und Mischen der Farben mit Deckweiß eingeführt, zeitgemäß zur weihnachtlichen Jahreszeit.
Schneemänner, Tannenbäume, schneebedeckte Häuser füllen kreativ und farbenfroh die DIN-A3 Formate.

„Schneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst du geschneit?“

divider

Der Preis geht an: Klimaschutz geht uns alle an!

gefällt mir

 

 

TextTHIS
FotosKOLV

02.12.2019



Stolz nahmen Lara, Merle, Justin, Steven, Goel, Noah und Julian bei der Preisverleihung
am 22. November 2019 ihre Urkunden entgegen.


Sensibilisiert durch die Fridays-for-Future-Bewegung beschäftigten sich die Sieben im Rahmen des Ergänzungsunterrichts „Jugend partizipiert“ mit dem Problem des Klimawandels.
Sie recherchierten zu den Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels, führten Interviews in der Fußgängerzone, um die Stimmungslage in Bielefeld zu ermitteln und formulierten Ratschläge zum Klimaschutz.
Zusammen mit Haus Neuland veröffentlichten die Achtklässler ihre Ergebnisse in Form eines kurzen selbstgedrehten Films. Darin rufen die Jugendlichen jeden dazu auf, seinen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Dies gefiel auch der Jury des Fördervereins des Historischen Museums. Sie zeichnete den Beitrag mit dem diesjährigen Schülerpreis zum Thema „Ich bestimme mit! Schüler machen Demokratie“ aus.

Auch der Film „Kaugummi kauen erlaubt!?“ wurde von der Jury hoch gelobt. In diesem Film erklären Aneesa, Angelina, Madelaine und Islem, wie Schülerinnen und Schüler ihre Interessen in der Schule durchzusetzen können.

divider

Neues Catering

 

 

TextWEBO

04.09.2019

Das Catering an unserer Schule übernimmt ab dem Schuljahr 2019/20
das Unternehmen "Capriccio Catering".



Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte,
das Team von Capriccio-Catering übernimmt die Bewirtung der Mensa an Ihrer Schule.
Die Abrechnung der Essen erfolgt durch das elektronische Chipschlüsselsystem Primus Web.

Die Neuanmeldung zur Essensversorgung:
Für jeden Essensteilnehmer wird nach erfolgter Registrierung (siehe unten!) ein Benutzerkonto angelegt. Danach erhalten Sie Ihre Zugangsdaten und einen Chipschlüssel zur Legitimation an der Essensausgabe. Der Chip wird gegen einen Kaufpreis in Höhe von 5,00 € ausgegeben und wird postalisch zugesendet. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, mit Ihren Benutzerdaten online alle Buchungen in Ihrem Benutzerkonto einzusehen. Bei Geschwisterkindern benötigt jedes Kind eine eigene Registrierung.

Automatische Menüvorbestellung:
Sie wählen bereits bei der Anmeldung die Wochentage aus, an denen automatisch ein Menü vorbestellt und geliefert wird. Der Preis für ein Menü beträgt 3,75 €.

Menüauswahl:
Im Menüplan stehen täglich 2 Menüs zur Auswahl. Wenn Sie die Menülinie 1 wählen, wird ein Menü mit Fleisch geliefert, Menülinie 2 ist die fleischfreie Variante. Sie können die automatisch vorbestellten Menüs bis zum Mittwoch der Vorwoche um 10:00 Uhr im Menüplan in Ihrem Benutzerkonto umbestellen oder zusätzliche Essen vorbestellen.
Beachten Sie bitte, dass nur dann Essen gebucht werden können, wenn am Mittwoch der Vorwoche
um 10:00 Uhr ausreichend Guthaben für die Bestellungen zur Verfügung steht.



Stornierung:
Abbestellungen, z.B. im Krankheitsfall, können Sie bis 6:00 Uhr am Essenstag online in Ihrem Benutzerkonto vornehmen. Alternativ sind Stornierungen bis 17:00 Uhr am Vortag (werktäglich Mo. – Fr. in NRW) über die Service-Nummer: 05261-94 32 77 80 oder per E-Mail an service@rw-soft.de möglich.

Kiosk:
Wenn auf dem Benutzerkonto zusätzlich zu den Beträgen für die Essensbuchungen ausreichend Guthaben zur Verfügung steht, ist es auch möglich, den Chip für Einkäufe am Kiosk zu nutzen. Sie können die Chipnutzung für den Kiosk sperren oder die Höhe der täglichen Einkäufe durch ein Limit begrenzen.

Verwaltungspauschale:
Als Verwaltungspauschale wird immer am Monatsanfang ein Betrag von 1,00 € abgebucht. Berücksichtigen Sie bitte bei Ihren Überweisungen, dass dieser Betrag nicht für Menübestellungen zur Verfügung steht.

Wichtige Hinweise zur Zahlung:
Alle Zahlungen müssen im Voraus geleistet werden. Bei der Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, eine E-Mail-Benachrichtigung frei schalten zu lassen. Sie erhalten dann eine Erinnerung, wenn Ihr Guthaben unter 20,00 € fällt. Die Kontoverbindung für Ihre Einzahlungen erhalten Sie nach erfolgter Anmeldung.

Mittagsessen über das Bildungs- und Teilhabepaket:
Reichen Sie zeitnah eine Kopie des Bewilligungsbescheides vom Sozialleistungsträger bei RWsoft ein. Das Schülerkonto wird dann dementsprechend umgestellt. Wenn die vorgegebene Laufzeit der Bescheinigung abgelaufen ist, wird automatisch wieder der Normalpreis von Ihrem Guthaben abgebucht! Also ACHTUNG: Die Konten können erst umgestellt werden, wenn der entsprechende Nachweis vorliegt! Die Gebühren für den Chipschlüssel und die Verwaltungs-pauschale werden nicht erstattet.

Registrierung
Die Registrierung erfolgt online unter Angabe der Schul-/Mensanummer: 9894981
auf der Website des Dienstleisters RW Soft, der die Abrechnung übernimmt:
www.anmeldung.rw-soft.de.
Die Bearbeitungszeit beträgt bei der Online-Anmedlung 2 – 3 Werktage.

Eine Offline-Registrierung ist ebenfalls möglich, die Bearbeitungszeit beträgt hier 10-14 Tage.
Folgendes Formular
Capriccio-Catering: Ihre Registrierung
ist an die Adresse RWsoft Service Büro, Bismarckstr. 31, 32657 Lemgo per Post zu versenden.


Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung!






RWsoft Service-Büro
Bismarckstraße 31
32657 Lemgo



Hotline:
05261 – 94 32 77 80
(Mo-Fr, 8:00 bis 17:00 Uhr)

E-Mail:
service@rw-soft.de

divider

FW Murnau-Gesamtschule auf dem Stieghorster Weihnachtsmarkt

 

 

TextLIEB
FotosLIEB

30.11.2019



Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule am Stieghorster Weihnachtsmarkt teil. Im weihnachtlich geschmückten Ambiente verkauften Schülerinnen und Schüler der Klasse 9D selbstgestaltete Weihnachtskarten, Kekse aus dem Hauswirtschaftsunterricht und Produkte unserer ImkerAG.

Besonders beliebt und mittlerweile in Stieghorst bekannt ist das weihnachtlich verpackte Gebäck, das in jedem Jahr im Hauswirtschaftsunterricht speziell für den Weihnachtsmarkt angefertigt wird.

Auch unsere Imker AG konnte sich über den Verkauf sämtlicher Gläser Honig und auch der selbst produzierten Kerzen aus Bienenwachs freuen. In ihrem ersten Jahr haben sie unter Anleitung
ihres AG-Leiters Florian Bublitz sehr viel gelernt und tolle Erfolge erzielt.

Ein besonderes Dankeschön geht an die Klasse 9D, die an diesem Samstag sich bereit erklärt hat, den Verkauf zu übernehmen. Die Schülerinnen und Schüler berieten die Stieghorster Bürger bei der Einkaufsentscheidung, führten nette Gespräche und haben unsere Schule toll im Stadtteil repräsentiert.

Auch am Tag der offenen Tür am 07.12.2019, zu dem alle Stieghorster Bürger herzlich eingeladen sind, gibt es nicht nur die Möglichkeit die vielseitige Arbeit der Schule weiter kennenzulernen, sondern auch die Keksvorräte wieder aufzufüllen, da die Hauswirtschaftsgruppen in der kommenden Woche noch fleißig backen werden.

divider

Dimension 21: Abitur - und wie weiter?

gefällt mir

 

 

TextJÄNT
FotosROHM

28.11.2019



Eva-Maria Haß und Osman Karabel haben klare Ziele vor Augen.
„Ich möchte Sportwissenschaft entweder an der Uni studieren oder dies in der Bundeswehr machen“, sagt die 17-jährige Eva. „Ich möchte etwas mit Immobilien machen“, so der 17-jährige Osman.

Sich über den Weg zu diesem Berufswunsch klar zu werden, dabei hat ihnen auch das Projekt „Abitur – und wie weiter?“ geholfen, das alljährlich von der Dimension 21 GmbH an der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule in Stieghorst durchgeführt wird, und zum zweiten Mal von der Osthushenrich-Stiftung finanziell unterstützt wird.


3475 € stellt die Stiftung mit Sitz in Gütersloh, die die Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen in Ostwestfalen-Lippe fördert, dafür zur Verfügung. „Wir setzen uns für die Berufsfindung ein, damit die Kinder in einen passenden Beruf kommen, an dem sie Spaß und in dem sie auch länger arbeiten können“, erklärt Dr. Ulrich Hüttemann vom Stiftungs-Vorstand das Engagement. Und angesichts einer sich immer schneller verändernden Berufswelt und einer steigenden Zahl von Studienabbrecher wird dieses Ziel immer wichtiger.

Damit sich Jugendliche schon frühzeitig Gedanken darüber machen, in welchem Bereich sie nach ihrem Abschluss einmal arbeiten können und wollen, gibt es an der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule zahlreiche Unterstützungsangebote. „An unserer Gesamtschule ist das Thema Berufsfindung vielleicht noch wichtiger als an anderen Schulen. Viele Schülerinnen und Schüler kommen aus bildungsfernen Familien und sind oftmals die ersten in ihrer Familie, die nach der Ausbildung eine akademische Ausbildung anstreben“, sagt Frank Ziegler, der Schulleiter der Gesamtschule.

Ein Baustein ist seit 2009 das Projekt „Abitur – wie weiter?“, das alle Schülerinnen und Schüler der Q1 durchlaufen. Seit nunmehr zwei Jahren fördert die Osthushenrich-Stiftung dieses Projekt. Durchgeführt wird es von einem professionellen Berater- und Trainerteam.

Start für die Q1 war am 03. September. In Workshops haben die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs sich dabei mit ihren jeweiligen Stärken und Fähigkeiten auseinandergesetzt und sich „ihrem“ Berufswelt angenähert.
Am 27. November gab es dann weitere Einzelgespräche, auf die sich die Schülerinnen und Schüler vorbereiten mussten, um ihre individuellen Ziele herauszuarbeiten.
Im nächsten Schritt folgen dann Ende Januar Besuche unter anderem an der Fachhochschule Bielefeld, der Uni Bielefeld und in Berufsberatungszentren, erläutert Julia Hofemann, Koordinatorin der Studien- und Berufsorientierung der Sekundarstufe II.

Ziel müsse aber nicht unbedingt ein Studium sein, die Orientierung hin zu einer Ausbildung sei ebenso möglich, betont Schulleiter Frank Ziegler.

divider

Flaschenpost und Feierabend!

gefällt mir

 

 

TextBÖRM
FotosBÖRM

27.11.2019



Am 27.11.2019 war die Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule „Gast“ und gleichzeitig Teilnehmer im Programm des Films von Peter Küstermann (Mailart, Flaschenpost in unserer Schule) im „BÜZ - Bürgerinformationszentrum Minden“.

Marion Börtz stellte mit Freude die beiden Projekte „Flaschenpost“ des Ästhetik-Kurses im 10. Jahrgang und „Heimat to go“ vor.
Der Kooperationspartner BÜZ mit Peter Küstermann hat unser Schulleben nicht nur durch die Flaschenpostaktion, sondern auch durch die schulinterne Briefmarke, „Heimat to go“, seinem Postamt und vieles mehr kulturell mit viel Phantasie und Engagement unterstützt.

Wir sind schon gespannt auf das nächste interessante Projekt!

divider

Premiere an unserer Schule: Erste Sitzung des Schülerparlamentes

 

 

TextLina
FotosSÜNE

18.11.2019



Am 31.10.2019 versammelten sich in der 4. Stunde alle Klassensprecher*innen und Jahrgangsprecher*innen der gesamten Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule zur ersten Schülerparlamentssitzung.

Im Schülerparlament besprachen alle Schüler*innen gemeinsam über wichtige Anliegen, die für alle Schüler*innen von Interesse sind. Themen, über die diskutiert und abgestimmt worden sind, sind z.B. ob die Mülltrennung auch außerhalb des Klassenraums, also auf den Schulhöfen, durch neue Mülleimer erweitert werden sollte.

In der ersten Tagung wurde zudem auch für jeden Jahrgang ein/e Jahrgangsprecher/in gewählt.

[von: Lina Azdeen, 10e]

divider

Der Fashionhut

gefällt mir

 

 

TextBÖRM
FotosBÖRM

17.11.2019



Das Jahresthema Fashion ist Inhalt in verschiedenen Lerngruppen der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule im Schuljahr 2019/20.

So entstehen Hutmodelle aus diversen bildnerischen Materialien: Farbe, Zeitungsausschnitte, Stoffreste.
Ergänzt wird die Kopfdekoration mit Ohr- und Halsdekoration wobei fantasievolle Dekorationen den Betrachter neugierig machen sollen.

Vor den Osterferien werden die kreativen Kompositionen traditionell im FZZ Stieghorst vier Wochen ausgestellt.

Es ist wieder einmal ein besonderes Highlight im Ästhetik- und Kunstunterricht unter der Projektleiterin Marion Börtz.

divider

St. Martin in Stieghorst

gefällt mir

 

 

TextDEMA
FotosDEMA

12.11.2019



Unsere Orchestermusiker aus den Jahrgängen 7 bis 10 sorgten zum wiederholten Mal für die Musik
beim Laternenfest der katholischen Kindergärten.


Bei polarer Kälte spielten 30 Jugendliche Klassiker wie "St.Martin", "Ich geh mit meiner Laterne"
und "Laterne Laterne".

Zur Belohnung gab es Brezeln, Schokolade und Punsch.

divider

Halloweenparty im 7. Jahrgang!

gefällt mir

 

 

Textdiv.
FotosROHM

11.11.2019



Am 31.10.2019 fand für den siebten Jahrgang eine Halloweenparty statt.

Für die Schülerinnen und Schüler hatte die Schülervertretung (SV) neben Musik, Licht und gruseliger Dekoration auch für die Verpflegung durch einen Verkaufsstand gesorgt. Am Stand waren neben verschiedenen Getränken als kleine Erfrischung auch Süßigkeiten und Knabbersnacks zur Stärkung
zu finden.

Zudem fand ein Kostümwettbewerb statt, bei der die ersten drei Platzierten gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern auserwählt wurden.

Für die drei Gewinner gab es auch jeweils einen kleinen Preis, gesponsert von der SV!

[verfasst von Lina Azdeen 10E und Hasan Pekmezci 10E]

divider

Zeitzeuge berichtet über das Leben in der ehemaligen DDR

 

 

TextZIEF
FotosZIEF

09.11.2019



Anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfalls war ein besonderer Zeitzeuge zu Besuch an unserer Schule.

Herr Dietrich Schlötke, geboren 1936, berichtete im Rahmen des GL Unterrichts des 10. Jahrgangs, den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10A und 10C über seine Erlebnisse und Erfahrungen in dieser Zeit.

Neben einem historischen Überblick, Ende des 2. Weltkriegs und der Gründung der DDR, erzählte
Herr Schlötke ganz persönliche Erfahrungen als Schüler, junger Mensch und dann Erwachsener in dem Unrechtsstaat der DDR.

Die Unterversorgung der Bevölkerung, die ständige Bespitzelung durch die Staatssicherheit und die Lügengeschichten der Staatsführung haben ihn nachhaltig geprägt und dazu geführt, dass er dann die Flucht nach Westdeutschland geplant und durchgeführt hat.

Durch seine humorvolle aber auch sehr ernsthafte Erzählung gelang es Herrn Schlötke, alle Schülerinnen und Schüler nachhaltig zu beeindrucken und Geschichtsunterricht als erlebte Geschichte wahrzunehmen.

divider

Ozobot-Workshop in der Stadtbibliothek - ein voller Erfolg!

 

 

TextSCHA
FotosSCHA

08.11.2019



Im Rahmen eines Unterrichtsprojektes besuchte die Klasse 5C am Montagvormittag den
Ozobot-Workshop in der Stadtbibliothek Bielefeld.


Zu Beginn lernten die Schüler*innen unter Anleitung vom Projektleiter, Herrn Karakas, von den cool tour kids, einer Kulturinitiative der Bielefelder Schulen, die Funktionsweise der kleinen Roboter kennen, indem mit Hilfe besonderer Filzstifte Wege auf Papier markierten wurden. Hierbei wurde deutlich, dass insbesondere Kurven einen geeigneten Pfad zur Bewegung der Geräte darstellen.

Anschließend sollten die Schüler*innen auf einem DIN-A4-Papier einen möglichst langen Weg kennzeichnen, welcher fehlerfrei von den Robotern abgefahren werden kann. Hier konnte der Schüler Dennis Rosin mit einer Strecke von 3,44 m das Rennen machen – eine ausgezeichnete Leistung, welche sich aktuell mit dem im Mathematikunterricht thematisierten Umrechnen von Längen verknüpfen lässt.

Als Highlight wurden schließlich unter Verwendung unterschiedlicher Farben dem Roboter verschiedene Codes zugewiesen, welche zu Bewegungen nach links, rechts oder zum Umkehren führten, so dass die Problemlösekompetenz der Schüler*innen trainiert wurde.

„Ich möchte gerne an weiteren Workshops mit dem Ozobot teilnehmen“, so die Rückmeldung vieler interessierter Gesamtschüler*innen.

divider

Besuch des 10. Jahrgangs in der Gedenkstätte Bergen-Belsen

gefällt mir

 

 

TextZIEF
FotosZIEF

21.10.2019



Am 09. und 10. Oktober besuchten die Klassen des 10. Jahrgangs im Rahmen einer Exkursion die Gedenkstätte Bergen-Belsen bei Hannover.

Den nachfolgenden Bericht haben Schülerinnen des 10. Jahrgangs verfasst:

„Wir sind gestern, am 10.10.2019, in der Gedenkstätte in Bergen-Belsen gewesen und wurden zunächst von einer sehr freundlichen Dame über das Gelände geführt.

Uns wurde berichtet, wie das Naziregime mit ihren Gegnern umgegangen ist und welche Qualen die Opfer des Holocaust erleiden mussten.
Die Menschen lebten unter unmenschlichen Bedingungen in Baracken und mussten täglich viele Stunden arbeiten ohne ausreichend Essen und Trinken.
Die hygienischen Bedingungen waren katastrophal, sodass viele Menschen an Seuchen und Krankheiten starben.

Nach dem ausführlichen Rundgang besuchten wir das Museum, indem man viele Text-, Bild- und Hörquellen besichtigen konnte.

Wir persönlich fanden die Exkursion sehr interessant und informativ, da die Eindrücke sehr viel nachhaltiger waren als reine Texte oder Bilder aus den Schulbüchern.“


[Vielen Dank an: Hafsat, Celine, Ovan und Celina aus der Klasse 10A]

divider

Auf gehts! Klasse 7F im Alarmtheater Bielefeld

gefällt mir

 

 

TextBÖRM
FotosBÖRM

09.10.2019



Die Lerngruppe der Klasse 7F traf sich an ihrem Kulturwandertag um 9.00 Uhr im Alarmtheater Bielefeld zu dem Kulturangebot: „Auf geht´s!“

Alle waren zum Tanz, zur Bewegung und zum Theaterspiel in „schwarzer Kleidung“ erschienen.

Neben Selbstdarstellungsaufgaben, Partnerarbeiten und Reflexionen über Gruppenarbeitsphasen wurden kleine Theaterszenen fixiert und theatralisch unter Anleitung von Anna Zimmermann und Britta Bornhöft- Graute einstudiert.

Marion Börtz und Günna Czapla waren über die kreativen Beiträge begeistert.

divider

Jahrgangsstufenfahrt der Q2 nach Kroatien

gefällt mir

 

 

TextTOEC
FotosTOEC

08.10.2019



Vom 01. bis 07. September 2019 war eine fröhliche und vollzählige Q2 mit Herrn Dreier-Hofemann, Frau Toepffer, Herrn Jänsch und Frau Pelezuelos Mendoza-Breier viele Stunden im Bus und dann endlich auf den Spuren der kroatischen Geschichte in Istrien unterwegs.

Von unserer Unterkunft in Tar aus haben wir Exkursionen nach Pula und Porec unternommen und fuhren bei schönstem Sommerwetter mit dem Boot an der Küste eine alte Piratenroute entlang.

Die jeweiligen Guides erklärten uns kurzweilig die Sehenswürdigkeiten ihrer Region und wiederholt gab es auch die Gelegenheit, die Badesachen auszupacken.

divider

Siegerinnen der 18. Bielefelder Street Soccer Tour

 

 

TextWILC
FotosWILC

07.10.2019



Im Vorfeld des Heimspiels von Arminia Bielefeld gegen den VFB Stuttgart fanden am 27. September die Endspiele der Bielefelder Street Soccer Tour in der Schüco Arena statt.

Bei den Mädchen der Jahrgänge 05-07 konnte sich die Mannschaft der Friedrich Wilhelm Murnau Gesamtschule im Spiel gegen die Sekundarschule Gellershagen mit 1:0 durchsetzen. Zuvor qualifizierten sich die Fußballerinnen aus der Klasse 6F in der Vorrunde und in einem Abschlussturnier erfolgreich für das Finale.

Ein besonderer Höhepunkt war die Siegerehrung im fast ausverkauften Stadion, bei der der DSC Spieler Patrick Weihrauch den glücklichen Siegerinnen Medaillen überreichte.

Zudem erhielten alle Finalteilnehmer*innen vom DSC Arminia Eintrittskarten für das sich anschließende Spiel gegen Stuttgart.

divider

Die Klasse 9B in Ungarn

gefällt mir

 

 

TextRASO
FotosRASO

01.10.2019



Los ging´s mit dem ICE sonntags früh Anfang September. Abends „landeten“ wir in einem schönen 300 Jahre alten Hotel in der Barockstadt Györ.

Am ersten Tag besuchten wir nach einer kleinen Geburtstagsfeier in einem Café mit leckerer handgemachter Schokoladentorte das naturwissenschaftliche Mitmachmuseum „Mobilis“, in dem wir eine Chemieshow erleben durften und anschließend 60 interaktive Physikexperimente ausprobieren konnten.

Am Dienstag gingen wir dann zu unserer Partnerschule, dem Kazinczy-Gymnasium. Dort wurden wir von den Schülern und der Lehrerin Eva herzlich empfangen, die uns im Juni in Bielefeld besucht hatten. Wir schauten uns den Unterricht und die Schule an und wurden auch vom Direktor willkommen geheißen. Die Schule lud uns anschließend zum Mittagessen in ein gemütliches Innenhofrestaurant ein. Danach wurden wir von den ungarischen Schülern in Gruppen durch die Stadt Györ geführt.

Am Mittwoch fuhren wir mit einem Bus nach Budapest. Dort besuchten wir das innen mit viel Gold verzierte ungarische Parlament mit der heiligen Krone, was als schönstes Parlament Europas gilt. Anschließend machten wir eine gemütliche Flussfahrt auf der Donau, bei der wir die fünf wichtigsten Brücken Budapests unterquerten. Nach individueller Tour durch die Innenstadt fuhren wir abends in das Burgviertel mit Matthiaskirche, Residentenpalast und Fischerbastei, um einen romantischen Blick über „Budapest by night“ zu genießen. Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt, denn wie bestellt spielte ein Geiger romantische Lieder und ein Brautpaar küsste sich unter dem Applaus der 9B hoch über der beleuchteten Stadt, so dass sogar Tränen flossen.

Der nächste Tag war geprägt vom Zoobesuch und der anschließenden Führung durch das Audiwerk in Györ, in dem 13000 Mitarbeiter den Audi TT für die ganze Welt produzieren.

Am Freitag gingen wir noch einmal ins Gymnasium und tanzten mit den ungarischen Schülern gemeinsam Volkstänze. Nach dem Besuch des Unterrichts aßen wir in der Schulmensa und verabschiedeten uns anschließend von unseren Gastgebern.

2021 wird wieder eine Bielefelder Schülergruppe nach Györ reisen, denn Reisen bildet, macht Spaß und trägt zur Verständigung der Völker bei.

divider

Fachtag "Global Goals" zum Jahresthema Wasser

gefällt mir

 

 

TextROHM
FotosBÖRM

28.09.2019



Mit Kunst und Kultur die Welt verändern, so die große Überschrift am Fachtag zum Thema „Nachhaltigkeit und Kulturelle Bildung“, der am 26. September 2019 in der WissensWerkStadt Bielefeld stattfand.

Aber welche Bedeutung haben die Global Goals?
Die siebzehn Nachhaltigkeitsziele (Global Goals) wurden im September 2015 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York verabschiedet. Sie skizzieren eine neue und ehrgeizige weltweite Agenda um Armut und Hunger zu reduzieren, Gesundheit zu verbessern, Gleichberechtigung zu ermöglichen, den Planeten zu schützen und vieles mehr.

Daher haben sich im letzten Schuljahr Künstler*innen und Vertreter*innen von Kulturinstitutionen
gemeinsam mit Kulturagenten-Schulen (Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule, Gesamtschule Quelle,
Gertrud-Bäumer-Realschule und Kuhlo-Realschule) in Bielefeld mit dem Thema „Nachhaltige Entwicklung“ auseinandergesetzt und sich auf forschende und ästhetische Weise genähert.

[Quelle: Flyer zum Fachtag Global Goals]

Mit auf der Gästeliste vertreten waren: Dr. Udo Witthaus (Beigeordneter der Stadt Bielefeld, Dezernat 2), Winfried Kneip (Geschäftsführer der Stiftung Mercator, Essen), Pia Hegener (Ministerium für Schule und Bildung, Düsseldorf) und Margret Rasfeld (ehemalige Schulleiterin der „Evangelischen Schule Berlin Zentrum“ und Initiatorin von „Schule im Aufbruch“)

Neben zahlreichen Workshops fand auch eine Präsentation zum Wasserprojekt statt, an der sich insgesamt
7 Klassen sowie 3 D&G-Kurse unterschiedlicher Jahrgänge der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule beteiligten.

divider

Kennenlernfahrt der neuen fünften Klassen

 

 

TextSCHA
FotosSCHA

15.09.2019



So wurden unterschiedliche Bildungseinrichtungen in der näheren Umgebung durch eine Wanderung erreicht. Die Klassen 5C und 5E lernten hierbei zunächst die Hügel um Lämershagen sowie den Teutoburger Wald auf dem Weg ins „Haus Neuland“ nach Sennestadt kennen.

Nach einer kurzen Information über die Örtlichkeiten konnten das „Lila Haus“ sowie das „Grüne Haus“ von den beiden Klassen bezogen werden.

Gestärkt durch ein Mittagessen in Hermann’s Küche wurden zunächst gemeinsame Spiele innerhalb des Klassenverbands durchgeführt, wobei die Klasse als Team mathematische Formen wie das Quadrat, ohne zu sprechen, mit Hilfe eines Seiles formen musste.

Anschließend führte die Klasse 5C den Klassenrat, eine Klassenversammlung, bei der nach bestimmten Regeln demokratische Aspekte im Klassenverband eingeführt werden, ein. Hierbei sollen Lob ausgetauscht und Verbesserungsvorschläge eigenständig erschlossen werden.

Der Tag endete mit einer kleinen Nachtwanderung durch den Wald um Haus Neuland, welche für eine geschichtliche Exkursion über die Stadt Bielefeld genutzt wurde.

Der Freitag startete mit Bewegungsspielchen innerhalb des Klassenverbands unter Anleitung der Mitschüler*innen und Klassenlehrer*innen, so dass sich alle auf den Weg in Richtung Stieghorst machen konnten, wo sie durch ihre Eltern im Empfang genommen werden konnten.

„Richtig cool war die Kennenlernfahrt ins Haus Neuland; da möchte ich mit meinen Eltern auch mal hin, weil es da so schön ruhig ist!“, war nur eine der vielen positiven Stimmen der Schüler*innen der Klassen 5C und 5E.

divider

Literaturprojekt im 7. Jahrgang zum Jahresthema Fashion

 

 

TextROHM
FotosROHM

14.09.2019



Gleich zwei Klassen des 7. Jahrgangs (7C und 7F) haben sich in der Projektwoche mit dem
Jahresthema Fashion befasst. Wie immer war dieser kreative Einblick in die Schreibwerkstatt
ein besonderes Highlight in der diesjährigen Projektwoche.


Die Klasse 7F gestalte aus Mode-, Auto-, Kosmetiklabels einen außergewöhnlichen Hut. Ebenso wurden fantasievolle Geschichten dazu geschrieben.

In ähnlicher Weise arbeitete die Klasse 7C. Die Schüler*innen brachten Modezeitungen aller Art mit und nutzten zusätzlich den Informatikraum für ihre weiteren Recherchen. Aus den daraus entstandenen Collagen wurden in kreativer Schreibarbeit interessante Texte geschrieben.

Ein weiterer Programmpunkt stellte das „Papier-schöpfen“ im NAMU Bielefeld dar. Jeweils in Halbgruppen konnten die Schüler*innen unter Anleitung einer Teamerin das selbstgeschaffene Papier mit diversen Ornamenten aus der Kreativbox individuell verzieren und in der FW Murnau-Gesamtschule zum Trocknen aufarbeiten.

Und auch ein Aktionstag fand in der Projektwoche statt. Im Rahmen einer Bielefeld-Rallye erkundeten
die Schüler*innen zum Teil Historisches und lernten viele wichtige „Ecken und Winkel“ in Bielefeld kennen.

divider

Begrüßungsfest des neuen 5. Jahrgangs am Obersee

gefällt mir

 

 

TextZIEF
FotosZIEF

09.09.2019



2. Begrüßungsfest aller Bielefelder Gesamtschulen, Sekundarschulen und der Laborschule.

Beim 2. Begrüßungsfest am Freitag, den 06. September am Bielefelder Obersee in Schildesche war natürlich auch die Friedrich Wilhelm Murnau Gesamtschule mit ihren sechs neuen 5. Klassen (insgesamt 162 Schülerinnen und Schüler) sowie Kolleginnen und Kollegen des fünften Jahrgangs vertreten.

Bei herrlichem Spätsommerwetter konnten die Kinder, nach der aufregenden Anreise zu Fuß, mit Bus und den Straßenbahnen, sich an insgesamt ca. 40 Spielstationen ausprobieren.

Diese wurden von den beteiligten Schulen organisiert und überwiegend von älteren Schüler*innen der jeweiligen Oberstufen begleitet und beaufsichtigt.
Von der Friedrich Wilhelm Murnau Gesamtschule engagierte sich besonders der Pädagogik Leistungskurs.

Ein besonderer Dank gilt den Kooperationspartnern: moBiel, die Falken und der Seekrug.

Warum dieses Fest ?
Die beteiligten Schulen verstehen sich als Schulen für alle Schüler*innen der Stadt, die gemeinsam aufgenommen wurden und unterrichtet werden.
Die Schulen verbindet, dass sie keine Orientierungsstufe, kein „Abschulen“ nach der 6. Klasse kennen oder anstreben und die Fürsorge für die einmal aufgenommenen Schüler*innen übernehmen.

Das Begrüßungsfest -
als Zeichen gegenüber der Öffentlichkeit des Willkommens der Kinder in all ihrer Vielfalt.

divider

Betriebserkundung bei Dr. Oetker

gefällt mir

 

 

TextMUEK
FotosMUEK

08.09.2019



Am 04.09.2019 war die Klasse 8E zur Betriebserkundung bei der Firma Oetker.

Nach der Führung durch die Oetker-Welt konnten die Schüler*innen endlich mal den Pudding aus dem „Großen Pudding“ verkosten und die Pizzen probieren.

Anschließend wurden die Ausbildungsmöglichkeiten bei Oetker vorgestellt. Ein kleines Quiz, angelehnt an den Einstellungstest, lockerte den Vortrag der Auszubildenden immer wieder auf.

Eine Schülerin hat dann auch ein individuelles Bewerbungstraining bei Oetker gewonnen.

Alle erhielten am Schluss noch ein kleines Abschiedsgeschenk.


Das für die Klassen der Stufen 8 und 9 erstellte Programm beantwortet viele Fragen rund um das Thema „Berufsausbildung bei Dr. Oetker“.
Bitte diesen Link anklicken.

divider

Besuch der expoMINT in der ehemaligen Stadtbibliothek

gefällt mir

 

 

TextMARU
FotosMARU

07.09.2019



60 Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe nahmen am Montag, den 02.09.2019 auf der
erstmals in Bielefeld stattfindenden Veranstaltung „expoMINT“ in der ehemaligen Stadtbibliothek teil.


Dort stellten sich Berufsfelder der MINT-Fächer (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) vor.

divider

Oberbürgermeister Pit Clausen besucht unsere Schule

 

 

TextLIEB
FotosLIEB

07.09.2019



Am Donnerstag, den 05.09.2019 besuchte der Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld Pit Clausen die Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule.
Anlass dieses Besuches war die erfolgreiche Schulpreisteilnahme unserer Schule.


Wie bereits berichtet, hatte die Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule es als erste städtische Schule Bielefelds geschafft, bei dem Deutschen Schulpreis unter die besten 15 Schulen Deutschlands zu kommen und darf aus diesem Grund auch die Bezeichnung „exellent Schule“ tragen und am zweijährigen Schulentwicklungsprogramm der Robert Bosch Stiftung teilnehmen.

Begrüßt wurde der Oberbürgermeister zu Beginn von dem Schulleiter Frank Ziegler und der stellvertretenden Schulleiterin Bettina Lienenlüke, die zunächst stolz unsere Schulimkerei präsentierten. Auch die im Rahmen des Programms „Schule der Zukunft“ installierten Nistkästen fanden in diesem Zusammenhang Erwähnung.

Anschließend stand ein Besuch im Forum 2 auf dem Programm, in dem einige Schüler der Klasse 7F eine Schattenspielvorführung exklusiv durchführten. Neben dem Kulturschwerpunkt, den die Schule hat, zeigte sich hierdurch, dass in verschiedenen Unterrichtsbereichen immer wieder Bezüge zum Namensgeber hergestellt werden.
Danach besuchte der Oberbürgermeister eine Probe der Bläserklasse 7C. Die Bläserklassen, die in jedem Jahrgang verankert sind, spiegeln ebenfalls den kulturellen Schwerpunkt der Schule wieder.

Auf der weiteren Führung durch das Schulgebäude besuchte der Oberbürgermeister auch den „Kotten“ der Schule. Dieses Bauernhaus, das vor 30 Jahren von Eltern, Schülern und Lehrern der Schule instandgesetzt worden ist, dient heute als Begegnungszentrum und wird von den Falken Bielefeld als Kooperationspartner im Ganztag betrieben.

Nach einem kurzen Abstecher in den Schulzoo, traf der Oberbürgermeister in einer Gesprächsrunde mit Vertretern der SV nebst den beiden SV-Lehrerinnen und einem Kollegen, der im Bereich politischer Bildung an unserer Schule tätig ist, zusammen.
Hier stellten die Beteiligten neben der SV-Arbeit auch das Ziel, ein Schülerparlament zu institutionalisieren, vor. Das soll aus den schon in allen Klassen verbindlich eingerichteten Klassenräten erwachsen und die Verbindung zwischen Schülerinnen und Schüler und SV stärken. Ebenfalls wurden die Projekte des
„Jugend partizipiert“-Kurses (Juniorwahl parallel zur Europawahl; Durchführung von Evaluationen; Projekt mit dem Seniorenrat der Stadt Bielefeld) ausführlich vorgestellt.

Insgesamt zeigt sich der Oberbürgermeister sehr beeindruckt von der Vielfältigkeit unserer Schule und freute sich über ein Abschiedsgeschenk: ein Glas Honig aus der Schulimkerei.

divider

Aktuelles vor Ort: Abschlussfest der TABULA-Sommerferienschule

 

 

TextROHM
FotosROHM

23.08.2019



Gut gefüllt war der Ratssaal des Bielefelder Rathauses als am Freitag, den 23.08.2019 gegen 14 Uhr der Oberbürgermeister der Stadt Bielefeld Pit Clausen das Abschlussfest der TABULA-Sommerferienschule eröffnete.

In seiner Begrüßungsrede hob der Oberbürgermeister die gute und wertvolle Arbeit der TABULA-Ferienschule für „unsere“ Stadt hervor. Er bedankte sich bei den vielen Sponsoren, Unterstützern, Ehrenamtlichen und Betreuern. Und nicht zuletzt bei den Kindern und Jugendlichen für ihre engagierte und begeisterte Teilnahme.

Im zweiten Teil stand die Präsentation aller durchgeführten Projekte an, die jeweils mit viel Applaus vom Publikum quittiert worden sind.
Aber ein besonderes Highlight stellte der Auftritt der Band „Wir sind eins“ dar, in der auch unsere Schülerin Kim Chantal Britt aus der Klasse 7C mitspielte. Das Publikum war sichtlich begeistert über ihr gleichnamiges Stück „Wir sind eins“.

Auch in den kommenden Herbstferien stehen für unsere Schülerinnen und Schüler einige Angebote der Ferienschule zur Auswahl.

Ein Hinweis an unsere Schülerinnen und Schüler:
Also, mitmachen lohnt sich auf alle Fälle! Und macht viel Spaß!

Sprecht einfach eure Klassenleitungsteams oder Herrn Michael Rohr an.

Für weitere Informationen über TABULA bitte diesen Link anklicken.

divider

Aktuelles vor Ort: Heutiger Besuch beim Band Camp

gefällt mir

 

 

TextROHM
FotosROHM

21.08.2019



Einige unserer Schüler*innen nutzen die Angebote der TABULA-Ferienschule. So auch unsere Schülerin
Kim Chantal Britt aus der Klasse 7C, die sich zum zweiten Mal für das Angebot Band Camp entschieden hatte.


Weiterhin vertreten waren Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Bielefelder Schulen, die sich im Jugendtreff Walde an der August-Bebel-Straße in einer kleinen überschaubaren Gruppe zusammengefunden hatten. Unter der Anleitung von echten Musikern des Workshops „Bethel Band Camps“ komponierten die Schüler*innen einen eigenen Song.

Nach einem gemeinsamen Frühstück konnte es endlich losgehen. Der eigens komponierte Song wurde nun eingeübt und hat schon recht gut geklungen.

Natürlich muss noch weiter geprobt werden, damit der Live-Auftritt für das Abschlussfest der Sommerferienschule am Freitag, den 23.08.2019 im Ratssaal des Bielefelder Rathauses auch gut gelingt.

Der einhellige Kommentar von beiden Seiten war: Es hat uns viel Spaß gemacht!

divider

Vorstellung von Jahresprojekten in ERG 9

gefällt mir

 

 

TextTAMA
FotosTAMA

21.08.2019



Ein ganzes Jahr setzten sich Schüler*innen des neunten Jahrganges im Rahmen des Ergänzungsunterrichts (ERG) mit einem von ihnen selbst gewählten und formulierten Thema auseinander.
Die Ergebnisse dieser Projekte aus unterschiedlichen Fachrichtungen wurden am 9. Juli Mitschüler*innen des Jahrgangs präsentiert.


Die Jugendlichen stellten im Rahmen ihrer Präsentationen nicht nur ihre Produkte, sondern auch den Entstehungsprozess vor, der bei den meisten darin bestand, dass zunächst Ideen gesammelt, diese immer weiter konkretisiert und zum Teil auch revidiert wurden, bis das Projektthema feststand.

Die Produkte waren am Ende sehr vielfältig. So verwendeten die Kursteilnehmer*innen des Künstler-Kurses unterschiedliche Techniken, Materialien und Farben. PowerPoint-Präsentationen wurden von Schüler*innen, die einen sportlichen oder sprachlichen Schwerpunkt gewählt hatten, genutzt, um ihre Themen zu veranschaulichen.

Alle Darstellungen zeigten, wie intensiv sich die Jugendlichen im Laufe des Schuljahres mit den Themen ihrer Wahl beschäftigt haben. Vielleicht wird das eine oder andere entwickelte Sportspiel im kommenden Schuljahr auch Einzug in den Sportunterricht oder die Mittagspausenangebote unserer Schule finden.

divider

Tabula-Projekt: Rund um das Fahrrad

gefällt mir

 

 

TextTAMA
FotosTAMA

20.08.2019



Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr konnten wir die Viertklässler der Grundschule Stieghorst bei uns begrüßen.
An zwei Tagen (04.07. und 05.07.2019) drehte sich für unsere Gäste und zwei sechste Klassen alles um das Thema „Fahrrad“.


Nachdem sich die Viertklässler bereits im Laufe des gesamten Halbjahres in Vorbereitung auf die Fahrrad-
prüfung intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt hatten, konnten sie ihre Kenntnisse in diesem fächerübergreifenden Projekt weiter ausbauen.

Dabei hatten sie die Möglichkeit aus vier verschiedenen Angeboten zwei auszuwählen. Sie konnten dem Fahrrad auf die Spur kommen, indem sie knifflige Matheaufgaben lösten, oder auch Ampelmännchen aussägen und farbig gestalten.
Alternativ lernten sie anhand von Rollenspielen und praktischen Übungen bei Fahrradunfällen zu helfen. Hierbei unterstützten tatkräftig einige Schulsanitäter*innen des achten Jahrgangs. In den Schulküchen wurden leckere Picknick-Snacks zubereitet, die in den Pausen von allen Teilnehmer*innen probiert wurden.

Jeder/m Viertklässler*in waren Paten aus den Klassen 6A bzw. 6C zugewiesen, die in den vergangenen zwei Jahren bereits einige Erfahrungen in den einzelnen Fachbereichen sammeln und den Gästen somit den Einstieg und die Orientierung erleichtern konnten.

Besonders spannend war die Präsentation der einzelnen Gruppen am Ende des Tages, auch wenn die/ der ein oder andere Teilnehmer*in aufgrund der täuschend echt geschminkten Wunden der Schulsanitätsgruppe zeitweise kaum wagte hinzusehen.

Ein besonderer Dank gilt den Lehrer*innen, die verantwortlich für die Konzeption und Durchführung der Projektangebote waren. Herr Bublitz und Herr Rohr (Technik), Frau Süme und Frau Rattay (Mathe),
Frau Schütt (Hauswirtschaft) sowie Herr Mikus (Schulsanitätsdienst) sorgten für ein abwechslungsreiches Programm, das sowohl bei den Schüler*innen und den Lehrer*innen unserer Nachbarschule als auch bei den Sechstklässler*innen großen Anklang fand.

Auch zukünftig hoffen wir, die Kooperation mit der Grundschule Stieghorst, die über das TABULA-Programm initiiert wurde, weiter ausbauen zu können.

divider

Grüne Schule: Arten- und Biotopschutz auf unserem Schulgelände

gefällt mir

 

 

TextROHM
FotosROHM

19.08.2019



Kurz vor den Sommerferien brachten unsere Kollegen Bernd Meier-Lammering und Florian Bublitz mit einem Steiger und einer Bohrmaschine ausgerüstet an verschiedenen Standorten Nistkästen für Fledermäuse und verschiedene Vogelarten an.

Der Grund für die Aktion war:
Wir wollen uns als Schule für den Arten- und Biotopschutz auf dem Schulgelände einsetzten,
also eine "Grüne Schule" werden.

Hierzu ein kleiner Auszug aus der Projektbeschreibung:
"In Kooperation mit Verwaltung, Naturschutzverbänden und Politik sollen an unserer Schule verschiedene Artenschutz- und Biotopprojekte durchgeführt werden.

Ein zentrales Projekt ist dabei die Anlage einer Streuobstwiese, die einerseits Lebensraum für etliche Arten bietet und andererseits es ermöglicht in der Zukunft Schüler mit selbst erzeugtem Obst als gesundem Pausensnack zu versorgen."


[Quelle: Projektbeschreibung von MEBE]

Für weitere Informationen bitte diesen Link anklicken.

divider

Mülltrennung an der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule

gefällt mir

 

 

TextSCHA
FotosSCHA

11.07.2019



Der Projektkurs „Jugend partizipiert“ der Jahrgangsstufe Q1 beschäftigte sich im vergangenen Schuljahr mit unterschiedlichen Themen aus dem Bereich der Gesellschaftswissenschaften.
In diesem Zusammenhang setzte sich eine Schülergruppe um Viviane Arndt, Annemarie Lehmann,
Delil Önen und David Kumar mit der Thematik „Mülltrennung“ auseinander.


So führten sie in den Jahrgangsstufen 5 und 6 in allen Lerngruppen Unterrichtseinheiten durch, die an den GL-Unterricht der jeweiligen Klassen angeknüpft waren und schulten die Schüler*innen aus dem Haus 1 unserer Schule, wie entsprechende Abfallprodukte regelgerecht entsorgt werden müssen.
Anschließend wurden den Klassen jeweils unterschiedliche Abfallbehältnisse sowie selbst entwickelte Lernplakate (in Zusammenarbeit mit dem Umweltbeauftragten der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule,
Herrn Meier-Lammering) zur Verfügung gestellt.

Mehrfach kontrollierte die Schülergruppe das Einhalten der Regeln sowie die Sauberkeit in den Klassenräumen. Hierbei konnte die 6F am besten abschneiden und erhielt als Dankeschön für ihre Bemühungen ein kleines Präsent.

Erfreut zeigten sich der Kurslehrer, Alexander Scholz, sowie das Klassenteam der 6F um Marion Börtz und Shanto Trdic, welchen den Einsatz für die Schulgemeinschaft (als Verbindung von Haus 1 (Unterstufe) und Haus 3 (Oberstufe)) hervorhoben.

Das Projekt wird von der Schülergruppe im nächsten Schuljahr weiterbetreut und ausgebaut werden.

divider

„An der blauen Adria“ – Die Geschichte des Freibades Hillegossen

gefällt mir

 

 

TextWILD
FotosWILD

10.07.2019



In Kooperation mit dem Förderverein des Freibades Hillegossen erarbeitete eine Lerngruppe unserer Schule eine Broschüre über die Geschichte des Bades.

Ein Jahr lang recherchierten, schrieben und gestalteten die Schülerinnen und Schüler an dem 28 Seiten umfassenden Schriftstück. Dabei griffen sie auf Materialien und Dokumente des Fördervereins sowie der umliegenden Archive und Bauämter zurück.

„So manch eine lustige Geschichte konnten wir in den alten Unterlagen finden“, sagt auch Blessed aus der 9F. Besonders interessant für die Schüler waren die Veränderungen, die über die Jahre hinweg vorgenommen wurden. Bestand das Bad früher aus einem einzigen Becken, so gibt es heute zum Beispiel einen Schwimmer- und einen Nichtschwimmerbereich. Auch die Farben sind nach der großen Sanierung des Jahres 2006 deutlich einladender geworden.

„Wie krass sich alles verändert hat“, stellt Schülerin Pricilla fest, „war uns vorher gar nicht klar.“ Initiator des Projekts war Heinz-Jürgen Plöger, Vorsitzender des Fördervereins des Freibades, der die Arbeiten begleitete und der Lerngruppe tatkräftig unterstützte. Er möchte die Menschen im Stadtbezirk einbinden und für das Freibad begeistern. So trat er an die FW Murnau-Gesamtschule und an Herrn Wilberg heran.

Als Geschichtslehrer übernahm dieser die inhaltliche, konzeptionelle und redaktionelle Ausarbeitung der Broschüre. Die Schüler lernten die alten Unterlagen ausfindig zu machen und diese auszuwerten.
„Eigentlich eine Arbeit für Studenten“, lobt Wilberg seine Schützlinge, die mit ihm so manche Nachmittagsstunde in der Schule bzw. in den Archiven verbachten.

„Am Ende hat sich die Arbeit gelohnt“, meint auch Herr Plöger. Einige Ergebnisse der Broschüre werden bald auch auf der Homepage des Freibades zu sehen sein.

divider

Verabschiedung unserer Schüler*innen des 10. Jahrgangs

gefällt mir

 

 

TextKOLV
FotosKOLV

10.07.2019



Am Freitag, 05.07.2019 wurden die Schüler*innen des 10. Jahrgangs der FW Murnau-Gesamtschule im großen Saal der Ravensberger Spinnerei feierlich verabschiedet.

Unser Schulleiter Herr Ziegler gratulierte den Schüler*innen zu ihren ausgesprochen guten Ergebnissen und wünschte ihnen auf den weiteren schulischen, beruflichen und privaten Wegen alles Gute für die Zukunft.

Vor der feierlichen Zeugnisvergabe ehrte Herr Kollmeyer als Abteilungsleiter II Schüler*innen des Jahrgangs, die sich in den vergangenen Jahren durch ein besonderes Engagement ausgezeichnet habe.

Musikalisch wurde die Veranstaltung durch Herrn Deppermann und Herrn Fobbe untermalt.

divider

8. Auflage unseres alljährlichen Street Soccer-Turniers

gefällt mir

 

 

TextJÄNT
FotosROHM

09.07.2019



Am letzten Montag, den 01.07. stieg die 8. Auflage unseres alljährlichen Street Soccer-Turniers.
Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 24 Grad wurde wie immer auf zwei Courts der Street Soccer-Tour aus Dortmund und aus Bochum auf dem Schulhof Haus I gespielt.


Insgesamt 28 Teams aus den Jahrgängen 5 und 6 fieberten gespannt dem Startschuss des Turniers um
13:30 Uhr entgegen. Die 8 Mädchen- und die 20 Jungenteams spielten jeweils ein Turnier untereinander aus, in dem sie in 4er-Gruppen gegeneinander antraten und die jeweiligen Gruppensieger die Halbfinals und das anschließende Finale untereinander ausspielten.

Unsere SV unterstützte wie jedes Jahr in dankenswerter Weise die Spielerinnen und Spieler des Street Soccer-Turniers mit Wasser und Kleinigkeiten, so dass bis zum Schluss das Niveau der Spiele hoch blieb.

Nach nervenaufreibenden, rassigen und feurigen, aber immer fairen Spielen, setzte sich bei den Mädchen die Besties aus der 5F (Dilyana, Akshana, Isha, Laura und Rojbin) und bei den Jungen die Mannschaft Seiten auf Null aus der 6D (Efe, Zewer, Michael, Luca und Mirkan) durch.

Einen herzlichen Glückwunsch den beiden Siegerteams und allen teilnehmenden Schülerinnen und Schüler! Ihr habt wie immer das Turnier zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht.

divider

Orchesterfahrt vom 17.06. bis 19.06. nach Grömitz

gefällt mir

 

 

TextDEMA
FotosDEMA

08.07.2019



Schon zum zweiten Mal führte die Orchesterfahrt 2019 an die Ostsee. 56 Kinder und Erwachsene verbrachten drei sonnige Tage mit viel Musik in Grömitz in Schleswig-Holstein.

Neben mehreren Proben war aber natürlich auch Zeit für Strand, Spaziergänge an Deich und Promenade, Spielen und Shopping. Nicht nur auf der gemeinsamen Busfahrt, sondern auch im sonstigen Verlauf war es besonders schön, dass sich die Musiker jahrgangsübergreifend aus verschiedenen Klassen miteinander zum Spielen und Musizieren trafen und Freundschaften schlossen.

Beteiligt an der Orchesterfahrt waren Kinder und Jugendliche aus den Klassen 6C, 7A, 7C, 8C, 9C, 9F, 10B und der EF. Sie wurden begleitet von Elisa Cassol (EF, Flöte) Stephanie Delius (Klarinette),
Lora Unrau (Sozialpädagogin), Martin Deppermann (Orchester 7-10, Trompete und tiefes Blech),
Werner Fobbe (Bläserklasse 6, Saxophon) und Knud Mackenroth (Posaune).
Die Fahrt endete traditionell mit dem großen Abschlusskonzert und dem Fototermin am Abfahrtsvormittag.

P.S.: Die luxuriöse Unterbringung im CVJM Feriendorf Lippe (in Doppelzimmern mit eigenen Bädern unmittelbar gegenüber vom Strand) ist auch für 2021 wieder reserviert.

divider

Aktuelles vor Ort: Stadtteilfest rund um das FZZ Stieghorst

gefällt mir

 

 

TextROHM
FotosROHM

07.07.2019



Gut gefüllt war das Stadtteilfest am Samstag, den 06.07.2019 in Stieghorst rund um das FZZ.
Geboten wurden ein buntes Bühnenprogramm von Kindern und Jugendlichen, Hüpfburg, Kinderschminken, Löschfahrzeug und vieles andere mehr.


Auch die Friedrich Wilhelm Murnau-Gesamtschule war mit zahlreichen Schülergruppen vertreten.
Die D&G-Gruppe bestehend aus den Klassen 8A, 8B, 8C und 8F führte eine Performance zum Thema Klimawandel durch, das anhand eines Märchens dargestellt worden ist.
Dabei sollte deutlich gemacht werden: „Wir erzählen keine Märchen - Stoppt den Klimawandel“.

Dann hieß es Bühne frei für unsere Bläserklassen. Mitgewirkt haben unter anderem:
Die Bläserklasse der 6C und das Blasorchester der Klassen 7 bis 10.

Es war ein gelungenes und schönes Stadtteilfest und obendrein gab es für unsere Schülerinnen
und Schüler, die mitgewirkt haben, viel Applaus.

divider

Gestalten von Postkarten und Briefmarken in der 6F

gefällt mir

 

 

TextBÖRM
FotosBÖRM

06.07.2019



Im Kunstunterricht der 6F war der Mail-Art Postbote Peter Küstermann zu Besuch und hat zum Thema: „Frieden in aller Welt“ ein zweistündiges Programm durchgeführt.

Die Ergebnisse werden als Sonderbriefmarke erscheinen. Im nächsten Schuljahr findet ein Treffen im BÜZ (Bürgerinformationszentrum in Minden) statt, wo die Ergebnisse präsentiert werden.

Die Klasse 6F freut sich mit der Klassenlehrerin Marion Börtz auf dieses weitere Highlight.

divider

Murnau in Concert

gefällt mir

 

 

TextSHNN
FotosGIBE

05.07.2019



Am 03.07.2019 fand an unserer Schule der traditionelle Musikabend "Murnau in Concert" statt.

Neben unseren beiden Bläserklassen der 5C und 6C traten auch die Bläserklassen-AG der Klassen
7 bis 10 auf.
Nach der ersten Pause präsentierten die Mädchen der Klasse 7C ihren Tanz "Mambo Nr. 5".

Es war ein gelungener Abend, an dem viele Eltern sowie viele Kolleginnen und Kollegen der Schule teilnahmen.

divider

Weitere Meldungen finden Sie hier: